Back to top
  • Fragen & Feedback: info@bessersurfen.de
  • Kostenloser Versand für Surfskateboards
Wellenreiten in der Nordsee

Wir surfen die Nordsee an ca. 150 Tagen pro Jahr. Die Bedingungen in der Nordsee sind verglichen mit den Ozeanen viel kleiner, langsamer und vor allem schwächer. Daher ist die Surfbrettwahl zum Wellenreiten hier besonders entscheidend. Mit z.B. einem high-performance Shortboards hat man in der Nordsee nur an den wenigsten Tagen Spaß und wird häufig frustrieren, da man viele Wellen nicht bekommt oder auf der Welle kaum Geschwindigkeit erzeugen kann.

Bei der Wahl des Surfbretts zum wellenreiten in der Nordsee sollte man auf folgende Designelemente achten:

  • flacher Rocker vor allem in der vorderen Bretthälfte – 90% der Surftage in der Nordsee bringt dies Vorteile: Man kommt schneller in die Wellen und kann einfacher Geschwindigkeit erzeugen. Nur an den besten Tagen ist mehr Noserocker gefragt.
  • Surfbrett Outline eher breit – etwas mehr Breite in der Nose bringt mehr Paddelpower, ein allgemein etwas breiteres Brett bringt dir mehr Geschwindigkeit aus schwächeren Wellen.
  • Surfbrett eher kürzer – die Wellen der Nordsee sind eher klein, ein kürzeres Surfbrett mit kurzerem Rail passt daher besser zu den Turns in der Welle.
  • Tail – bei allem nicht zu viel und nicht zu wenig. Das Tail sollte nicht zu dünn, zu schmal sein und auch nicht zu viel Rocker haben, denn das passt nicht zu den schwachen Wellen. Andererseits sollte es auch nicht zu dick, zu breit sein und zu wenig Rocker haben, weil dann das Brett nicht gut dreht.
  • Sizing: Auf jeden Fall 1L mehr als im Ozean, da die Wellen schwächer sind. Für fortgeschrittene Surfer funktioniert folgender Sizing Ansatz ganz gut: Brettdesign für den Ozean etwa 2″ kürzer und ca. 1L mehr wählen.

Unsere Shortboard Empfehlungen für die Nordsee je nach Bedinungen

Die kleinsten Tage

  • Die Wellen brechen gerade so, sind Knie- bis Hüfthoch, flach und sehr langsam.
  • Es ist häufig auch Onshore.
  • Forecast ca.: weniger als 0.8m Swell bei weniger als 10s Periode.
  • Viele nehmen ihr Longboard, aber auch mit folgenden Shortboards hat man in solchen Wellen Spaß und ist wendiger.

Die goldenen Tage

  • Die Wellen sind ab Brust- bis Überkopf hoch und laufen; wenige flache, langsame Passagen, meist sind die Wellen schneller und steiler.
  • Die Wellen sind ziemlich sauber.
  • Forecast ca.: mehr als 1,2m Swell bei 7s bis 13s Periode.
  • Hier kannst du ein Brett wie im Ozean surfen, wir empfehlen in der Kategorie Daily Driver bzw. small wave Performance Board zu schauen.

Custom Shape nach deinen Wünschen vom Nordsee Shaper Marcos Mota

Wenn du dein Surfboard zum Wellenreiten noch nicht gefunden hast, kannst du in folgendem Formular ein individuelles Surfbrett von Nordsee Local und Shaper Marcos Mota anfragen. Marcos fertigt seine Surfbretter in Klitmøller (Dänemark), hat viel Erfahrung mit den Wellen der Nordsee und baut seit 2005 hochqualitative Surfboards, unter anderem einst für den Sufweltmeister von 2022, Filipe Toledo…

Surfboard Surfbrett Shaper Marcos Mota bessersurfen.de